English: Interest / Español: Interés / Português: Juro / Français: Intérêt / Italiano: Interesse

Der Zins ist die Gegenleistung für geliehenes Kapital, also quasi die "Miete". Zur Abgrenzung (und damit auch zur Begründung der unterschiedlichen Zinshöhen) bezeichnen Banken den Zins für verliehene Gelder als Darlehnszins, während sie Gelder, die sie vom Kunden annehmen mit einem Guthabenzins vergütet werden.

Zinsen können auch zwischen Privatpersonen vereinbart werden, z.B. bei privaten Darlehen oder bei Mietsicherheiten, die der Mieter dem Vermieter übergibt.

Ähnliche Artikel

Bankwesen ■■■■■■
Das Bankwesen bezieht sich auf den Bereich der Finanzen, der sich mit der Verwaltung und dem Umgang mit . . . Weiterlesen
Bonitätsprüfung ■■■■■■
Die Bonitätsprüfung ist ein Verfahren, bei dem die Kreditwürdigkeit einer Person oder eines Unternehmens . . . Weiterlesen
Kredit ■■■■■■
Der Kredit (Vom lateinischen = glauben.) beschreibt eine Vereinbarung, bei der ein bestimmter Geldbetrag . . . Weiterlesen
Privatkunde ■■■■■
Ein Kunde (englisch customer, client) ist allgemein in der Wirtschaft und speziell im Marketing eine . . . Weiterlesen
Geschäftspartner ■■■■■
Geschäftspartner im Finanzkontext bezieht sich auf eine Person, ein Unternehmen oder eine Organisation, . . . Weiterlesen
Bausparkasse ■■■■■
Bei den Bausparkassen handelt es sich um spezielle Kreditinstitute, die aufgrund der z. B. im deutschen . . . Weiterlesen
Zahlungsempfänger ■■■■■
Zahlungsempfänger im Finanzenkontext bezeichnet die Person oder Organisation, die berechtigt ist, eine . . . Weiterlesen
Vertrag ■■■■
Ein Vertrag im Finanzkontext ist ein rechtsverbindlicher Übereinkommensvertrag zwischen mindestens zwei . . . Weiterlesen
Vermietung ■■■■
Unter Vermietung versteht man die Überlassung von Sachen (Gegenständen oder Immobilien) gegen eine . . . Weiterlesen
Entgelt ■■■■
Der Begriff Entgelt (nPlural "Entgelte") bezeichnet die in einem Vertrag vereinbarte Gegenleistung. Ein . . . Weiterlesen