Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Die Zentralbank ist eine von Regierungsweisungen unabhängige volkswirtschaftliche Institution. Sie ist für die Versorgung der Volkswirtschaft mit Geld zuständig und soll zugleich Geldwertstabilität sowie angemessenes Wirtschaftswachstum gewährleisten.

Die zentralen geld- und währungspolitischen Instrumente der Notenbank sind im Inland erfolgende Offenmarkt- und Kreditgeschäfte, die Festsetzung von Mindestreserven der Banken sowie Devisen- und Kreditgeschäfte mit anderen Ländern. Die Zentralbanken der EWU-Teilnehmerstaaten wurden zum 01.01.1999 durch die Europäische Zentralbank (EZB) abgelöst.

Ähnliche Artikel

Deutsche Bundesbank ■■■■■■■
Bis zur Gründung der EZB war die Deutsche Bundesbank eine eigenständige und politisch unabhängige . . . Weiterlesen
Notenbank ■■■■■■■
Eine Notenbank (Zentralbank) ist für die Geld- und Währungspolitik eines Währungsraums oder Staates . . . Weiterlesen
EWI ■■■■
Das EWI (Europäisches Währungsinstitut) wurde 1994 gegründet und leitete die zweite Phase der Europäischen . . . Weiterlesen
EZB ■■■■
 ; - Die EZB (Europäische Zentralbank) ist die Institution der Europäischen Union (EU), die die Gelder . . . Weiterlesen
LLR ■■■■
 ; - LLR (Lender of last resort, Kreditgeber der letzten Instanz) ist ein Begriff, der eine Institution . . . Weiterlesen
Europäische Zentralbank ■■■■
Die Europäische Zentralbank (EZB) ist die Zentralnotenbank der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion . . . Weiterlesen
Wertpapierpensionsgeschäft ■■■
Ein Wertpapierpensionsgeschäft ist eine besondere Form der Offenmarktpolitik, bei der die Notenbank . . . Weiterlesen
Lombardsatz ■■■
Der Lombardsatz ist der Zinssatz, den die Bundesbank den Banken für die Verpfändung von Wertpapieren . . . Weiterlesen
ESZB ■■■
Das ESZB (Europäisches System der Zentralbanken, ESCB=European System of Central Banks) ist das Europäische . . . Weiterlesen
Leitzins ■■■
Der Leitzins ist ein wichtiger veröffentlichter Zinssatz. Zu den Leitzinsen zählen der Diskontsatz . . . Weiterlesen