Ein Futures-Kontrakt ist eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien, um zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft ein bestimmtes Gut oder Wertpapier zu einem festgelegten Preis zu kaufen oder zu verkaufen.

Hier sind einige Beispiele für Futures-Kontrakte im Finanzbereich:

  1. Rohstoffe: Futures-Kontrakte sind eine beliebte Möglichkeit für Unternehmen, die Produktion von Rohstoffen wie Öl, Gold oder Weizen abzusichern. Ein Ölproduzent kann zum Beispiel einen Futures-Kontrakt abschließen, um den zukünftigen Verkauf von Öl zu einem festgelegten Preis abzusichern.

  2. Devisen: Futures-Kontrakte können auch für Devisen abgeschlossen werden. Zum Beispiel kann ein Unternehmen, das in einer fremden Währung Umsätze generiert, einen Futures-Kontrakt abschließen, um das Währungsrisiko abzusichern.

  3. Aktienindizes: Futures-Kontrakte auf Aktienindizes ermöglichen es Anlegern, auf die allgemeine Entwicklung des Aktienmarktes zu spekulieren. Ein Futures-Kontrakt auf den S&P 500-Index würde es zum Beispiel einem Investor ermöglichen, eine Long-Position auf den Index zu eröffnen und von einem Anstieg des Indexwertes zu profitieren.

  4. Zinssätze: Futures-Kontrakte können auch auf Zinssätze abgeschlossen werden. Zum Beispiel kann ein Investor, der sich gegen steigende Zinssätze absichern möchte, einen Futures-Kontrakt auf zehnjährige US-Staatsanleihen abschließen.

  5. Kryptowährungen: Futures-Kontrakte auf Kryptowährungen wie Bitcoin ermöglichen es Anlegern, auf die Preisentwicklung von Kryptowährungen zu spekulieren. Ein Futures-Kontrakt auf Bitcoin würde es zum Beispiel einem Investor ermöglichen, eine Long-Position auf Bitcoin zu eröffnen und von einem Anstieg des Bitcoin-Preises zu profitieren.

Insgesamt bieten Futures-Kontrakte eine Möglichkeit für Unternehmen und Investoren, sich gegen Preisrisiken abzusichern oder von Preisbewegungen zu profitieren. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass Futures-Kontrakte mit hohen Risiken verbunden sind und nur von erfahrenen Investoren genutzt werden sollten.

Ähnliche Artikel

Terminmarkt ■■■■■■■■■■
Der Terminmarkt ist ein Finanzmarkt, auf dem Verträge über den Kauf oder Verkauf von Vermögenswerten . . . Weiterlesen
Investor ■■■■■■■■■■
Der Investor (auch Kapitalanleger oder Anleger genannt) legt als einer der Kapitalmarktakteure Geld am . . . Weiterlesen
Future Margin ■■■■■■■■■■
Eine Future Margin ist eine Zahlung eines Einschusses dh. eine Sicherheitsleistung, die an der Börse . . . Weiterlesen
Zahlungsoption ■■■■■■■■■■
Zahlungsoptionen sind ein wesentlicher Bestandteil des Finanzwesens und beziehen sich auf die verschiedenen . . . Weiterlesen
OTC ■■■■■■■■■■
Im Finanzkontext steht 'OTC' für 'Over-the-Counter' und bezieht sich auf den Handel mit Finanzinstrumenten, . . . Weiterlesen
Commodity ■■■■■■■■■■
Commodity (standardisierte Handelsware) ist eine Sammelbezeichnung für die von Gewerbetreibenden umgesetzten . . . Weiterlesen
Börsenpreis ■■■■■■■■■■
Der Börsenpreis ist der aktuelle Marktpreis eines Wertpapiers oder Vermögenswerts an einer Börse. . . . Weiterlesen
Chicago ■■■■■■■■■■
Chicago ist eine Stadt in Illinois, USA, die eine bedeutende Rolle im globalen Finanzwesen spielt. Chicago . . . Weiterlesen
Investitionsrisiko
Investitionsrisiko bezieht sich im Finanzen Kontext auf die Möglichkeit, dass eine getätigte Investition . . . Weiterlesen