Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Ein Leverage Fund (Hebelfonds) ist ein Fonds, der zur Projektfinanzierung in hohem Maße auf Kredite zurückgreifen darf.

Ziel ist das Erwirtschaften besonders hoher Erträge. Solche Fonds waren in Deutschland bis 2004 nicht zugelassen.

Beispiel:

Das Fondsmanagement erwartet für Kredit von z.B. 40 Mio € zu 10% p.a. beschaffen und könnte mit den nun 50 Mio.€ 1.000.000 Aktien kaufen.

Geht alles gut, hat der herkömmliche Investmentfonds einen Gewinn von 20% gemacht. 

Der Leverage Fund kann für seine Aktien 60.000.000 € erlösen. Nach Abzug des Kredits ( 40 M€) und den Zinsen (1 M€) bleibt ein Erlös von 19 M€, der Gewinn beträgt also 90%.

 

Aber an der Börse gibt es nicht nur eine Richtung der Kursentwicklung. Und es gibt sicher eine Menge kluger Leute, die bei Aktie A nicht an einen Kursanstieg glauben. Das sieht man daran, dass irgendjemand (vielleicht sogar ein anderer Investmentfonds) diese Aktie verkauft hat. Das tut nur jemand, der mit fallenden Kursen rechnet. Gehen wir nun mal davon aus, dass die Verkäufer der Aktien recht behalten und der Kurs tatsächlich in drei Monaten bei 40 € steht.

Dann hat der herkömmliche Investmentfonds nur noch Aktien im Wert von 8 M€ in seinem Depot. Ein Verlust von 20%.

Das Depot des Leverage Fund hat nur noch einen Wert von 40 M €. Jetzt muss er alle Aktien verkaufen und kann damit gerade mal den Kredit zurückzahlen. Die eingesetzten 10 M€ sind verloren, ein Totalverlust von 100%. Selbst die Zinsen können nicht mehr bezahlt werden. Wahrscheinlich hat aber der Kreditgeber schon vorher die "Reißleine gezogen", den Kredit gekündigt und die Aktien, die als Sicherheit hinterlegt waren, verkauft. So hat er vielleicht wenigstens noch seine Zinsen bekommen. Der Leverage Fund ist jedenfalls pleite.


Buchliste: Leverage,Fund

Ähnliche Artikel

Inhaberaktie ■■■■■■
Die Inhaberaktie ist eine Aktie, deren Rechte aus dem entsprechenden Papier (dem Inhaberpapier) abgeleitet . . . Weiterlesen
Kurs-Gewinn-Verhältnis ■■■■■■
Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV, auch: Price-Earnings-Ratio (PER)) berechnet sich aus dem Verhältnis . . . Weiterlesen
Offener Investmentfonds ■■■■■
Ein Offener Investmentfonds ist ein Investmentfonds, der keine vorher festgelegte Anzahl von Anteilen . . . Weiterlesen
Gewinn je Aktie ■■■■■
Gewinn je Aktie: Der Gewinn je Kennzahl zur Bewertung von Aktien; - - Sie ermöglicht eine Aussage . . . Weiterlesen
Dividende ■■■■■
- Die Dividende ist ein jährlich auszuschüttender Teil des Gewinns pro Aktie. Die Dividende stammt . . . Weiterlesen
Nominalwert ■■■■■
Der Nominalwert bzw. Nennwert gibt bei einer Aktie den Wert an, mit dem die Aktie am Grundkapital beteiligt . . . Weiterlesen
Innerer Wert ■■■■■
Ein Innerer Wert einer Aktie basiert meist auf dem Ertrags- oder Substanzwert.  Bei dem Ertragswert . . . Weiterlesen
Neuer Markt ■■■■■
Neuer Markt: Neuer Markt ist der Name eines von der Deutschen Börse AG entwickelten neuen Handelssegment . . . Weiterlesen
Leverage-Effekt ■■■■■
Ein Leverage-Effekt (bei Fremdfinanzierung) ist eine Hebel(wirkung) bei ertragreichen Investitionen. Durch . . . Weiterlesen
Reverse Floater ■■■■
Ein Reverse Floater wird auch als Inverse Floater bzw. Bull Floater bezeichnet und ist eine Sonderform . . . Weiterlesen