Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
Das Anlagevermögen umfasst alle diejenigen Vermögensgegenstände, die dem Geschäftsbetrieb auf Dauer dienen. Dazu gehören insbesondere immaterielle Vermögenswerte, wie z.B. ein Geschäfts- oder Firmenwert sowie materielle Werte wie Sachanlagen (z.B. Grundstücke, Gebäude, Beteiligungen oder im Bestand des Unternehmens befindliche Wertpapiere). Zusammen mit dem Umlaufvermögen machen beide Positionen das wesentliche Vermögen (Aktiva) eines Unternehmens aus.

Ähnliche Artikel

Bilanz ■■■■■
Die Bilanz ist nach betriebswirtschaftlicher Sicht eine Gegenüberstellung des Vermögens auf der Aktivseite . . . Weiterlesen
Aktiva ■■■■
- Eine Bilanz besteht aus Aktiva und Passiva. Die Aktiva stellen das Vermögen an einem Stichtag dar . . . Weiterlesen
Stille Beteiligung ■■■■
Stille Beteiligung: Eine stille Beteiligung wird dann vereinbart, wenn ein Kapitalgeber als Gesellschafter . . . Weiterlesen
Fondsvermögen ■■■
Das Fondsvermögen (also das Sondervermögens, wonach es streng vom Vermögen der verwaltenden Fondsgesellschaft . . . Weiterlesen
Passiva ■■■
- Die Bilanz eines Unternehmens besteht aus Aktiva und Passiva, wobei die Passiva die Mittelherkunft . . . Weiterlesen
Abschreibung ■■■
- Wirtschaftsgüter, die mindestens für die Dauer einer Abrechnungsperiode lang im Unternehmen genutzt . . . Weiterlesen
NIIP ■■■
 ; - Der NIIP (Net international investment position, Nettoauslandsvermögensstatus, manchmal auch NIP . . . Weiterlesen
Offener Investmentfonds ■■■
Ein Offener Investmentfonds ist ein Investmentfonds, der keine vorher festgelegte Anzahl von Anteilen . . . Weiterlesen
Geschossflächenzahl auf architektur-lexikon.de■■■
- Die Geschossflächenzahl (GFZ) gibt an, wie viel Quadratmeter Geschossfläche je Quadratmeter Grundstücksfläche . . . Weiterlesen
Vorgarten auf architektur-lexikon.de■■■
Der Vorgarten eines Grundstücks ist der Bereich zwischen dem Haus und dem Gehweg. Für seine Gestaltung . . . Weiterlesen