English: Result, Español: Efecto

In der Wirtschaft resultiert das Ergebnis aus der Gewinn- und Verlustrechnung und bezieht sich damit auf den Gewinn oder Verlust, der aus einer wirtschaftlichen Tätigkeit resultiert.

Das Ergebnis ist der Unterschied zwischen den Erträgen und den Kosten, die im Zusammenhang mit dieser Tätigkeit anfallen. Wenn die Erträge größer sind als die Kosten, spricht man von einem positiven Ergebnis oder Gewinn. Wenn die Kosten hingegen größer sind als die Erträge, spricht man von einem negativen Ergebnis oder Verlust.

Das Ergebnis ist ein wichtiger Indikator für die finanzielle Leistungsfähigkeit eines Unternehmens oder einer Firma und wird häufig als Maßstab für die Rentabilität eines Geschäfts oder einer Investition verwendet. Im Allgemeinen wird das Ergebnis auf der Basis von Periodenabrechnungen berechnet, wie beispielsweise dem Jahresabschluss eines Unternehmens oder dem Monatsabschluss einer Firma. Das Ergebnis kann aber auch auf kürzere Zeiträume oder für einzelne Geschäftseinheiten berechnet werden.

Beispiel:
Eine Firma, die Kleidung produziert und verkauft, hat im vergangenen Jahr insgesamt 100.000 Euro an Erträgen erzielt. Die Kosten für Material, Löhne und andere Ausgaben beliefen sich im gleichen Zeitraum auf 75.000 Euro. Das Ergebnis der Firma beträgt in diesem Fall 25.000 Euro, da 100.000 Euro (Erträge) minus 75.000 Euro (Kosten) gleich 25.000 Euro sind. Die Firma hat somit einen Gewinn von 25.000 Euro erzielt.

Wenn die Kosten hingegen größer gewesen wären als die Erträge, hätte die Firma einen Verlust erlitten. Beispielsweise hätten bei Erträgen von 100.000 Euro und Kosten von 120.000 Euro 20.000 Euro Verlust resultiert.

Ähnliche Artikel

Ertragsvorschau ■■■■■■■■■■
In der Ertragsvorschau werden den künftigen Umsätzen und Erträgen die prognostizierten Kosten gegenübergestellt . . . Weiterlesen
Jahresumsatz ■■■■■■■■■
Jahresumsatz im Finanzenkontext bezeichnet die Gesamteinnahmen, die ein Unternehmen, eine Organisation . . . Weiterlesen
Kosten ■■■■■■■
Unter Kosten versteht man die finanziellen Aufwendungen für einen Kauf, einer Investition oder allgemeiner . . . Weiterlesen
Quartal ■■■■■■■
Ein Quartal (lat. Viertel) ist ein Vierteljahr, also drei Monate. Die vier Quartale eines Jahres werden . . . Weiterlesen
Doppelte Buchführung ■■■■■■
Die Doppelte Buchführung (Doppik) beschreibt das Prinzip, dass jede Geldbewegung auf zwei Konten (Herkunft . . . Weiterlesen
Inflation ■■■■■■
Mit Inflation ist die langsame Entwertung des Geld-Vermögens gemeint. Der Wert eines Sparbuchs richtet . . . Weiterlesen
Geschäftsjahr ■■■■■■
Beim Geschäftsjahr handelt es sich um die Zeitspanne für die ein Jahresabschluss angefertigt wird. . . . Weiterlesen
Jahresende ■■■■■■
Im Finanzkontext bezieht sich das Jahresende auf den Abschluss des Geschäftsjahres eines Unternehmens . . . Weiterlesen
p50-Wert auf wind-lexikon.de■■■■■■
Der p50-Wert ist ein Begriff aus der Überschreitungs­wahrscheinlich­keit und entspricht dem Erwartungs­wert. . . . Weiterlesen
Kredit ■■■■■■
Der Kredit (Vom lateinischen credere = glauben.) beschreibt eine Vereinbarung, bei der ein bestimmter . . . Weiterlesen