Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 

Unter einer Kapitalbeteiligung versteht man den Besitz von Anteilen an einem Eigentümer dieser Anteile (Teilhaber) wird je nach Komplementär (KG), Kommanditist (KG) bezeichnet.

Typisch für den Teilhaber ist, dass er das Risiko des wirtschaftlichen Erfolgs des Unternehmens trägt. Das unterscheidet ihn vom Darlehnsgeber, der unabhängig von der finanziellen Situation des Unternehmens, die Rückzahlung des Darlehens verlangen kann.

Ähnliche Artikel

Aktie ■■■■
Eine Aktie ist ein Wertpapier, das den Aktionär (dem Eigentümer des Papiers) als Teilhaber an einer . . . Weiterlesen
Kapitalgesellschaft ■■■■
Eine Kapitalgesellschaft ist eine Gesellschaft, bei der die Gesellschafter bzw. Aktionäre nicht mit . . . Weiterlesen
Aktienkapital ■■■
Das Aktienkapital ist das Grundkapital einer Aktiengesellschaft und umfasst den Anteil am Eigenkapital, . . . Weiterlesen
Leasing ■■■
Der Begriff Leasing kommt aus dem Englischen und bedeutet "Mieten" oder "Pachten" von Leasinggesellschaft . . . Weiterlesen
Aktiengesellschaft ■■■
Die Aktiengesellschaft ist eine Unternehmensrechtsform mit eigener Rechtspersönlichkeit. Für ihre Verbindlichkeiten . . . Weiterlesen
Kommanditaktionär ■■
Ein Kommanditaktionär ist ein Aktionär einer Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA); - - Er ist . . . Weiterlesen
Leeraktie ■■
Eine Leeraktie ist eine nicht voll eingezahlte Aktie; - - Leeraktien enthalten ein besonderes Risiko, . . . Weiterlesen
Genussrecht auf wind-lexikon.de■■
Großaktionär ■■
Als Großaktionär gilt, wer infolge seiner Stimmrechte maßgeblichen Einfluss auf die Abstimmungen während . . . Weiterlesen
Hauptversammlung ■■
Eine Hauptversammlung (HV) ist eine Versammlung der Aktionäre und ein Organ der Aktiengesellschaft. . . . Weiterlesen