English: Over-indebtedness / Español: Sobreendeudamiento / Português: Superendividamento / Français: Surendettement / Italiano: Soverchi Indebitamento

Von Überschuldung spricht man, wenn die Verbindlichkeiten den Gesamtbestand an Forderungen und Beständen überschreiten. Dann ist ein Unternehmen überschuldet. In diesem Fall muss bei einer Kapitalgesellschaft das Konkursverfahren eingeleitet werden.

Wenn das Vermögen einer Gesellschaft die Schulden nicht mehr deckt, liegt Überschuldung vor. In diesem Fall sind Vorstände bzw. Geschäftsführer dazu verpflichtet, spätestens nach drei Wochen ein Konkurs- oder Vergleichsverfahren zu beantragen. Auch Gläubiger können einen Antrag auf Eröffnung dieses Verfahrens stellen

Beschreibung

Überschuldung ist ein Zustand, in dem eine Person, ein Unternehmen oder eine Institution nicht in der Lage ist, ihre finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen. Dies kann aufgrund von zu hohen Schulden, unzureichendem Einkommen oder unkontrollierten Ausgaben auftreten. Überschuldung kann zu ernsthaften finanziellen Problemen führen und die Bonität einer Person oder eines Unternehmens beeinträchtigen. Es ist wichtig, frühzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um eine Überschuldung zu vermeiden oder zu bewältigen, da die Konsequenzen langfristig schwerwiegend sein können.

Anwendungsbereiche

  • Privatpersonen
  • Unternehmen
  • Finanzinstitute
  • Staaten

Risiken

  • Insolvenz
  • Vermögensverlust
  • Gerichtliche Maßnahmen
  • Mentaler Stress

Beispiele

  • Eine Privatperson, die ihre Kreditkartenschulden nicht mehr bedienen kann
  • Ein Unternehmen, das sich übernommen hat und nun Probleme hat, seine Kredite zurückzuzahlen

Beispielsätze

  • Die Überschuldung der Firma führte letztendlich zur Insolvenz.
  • Der Verlust seines Arbeitsplatzes führte zu einer Überschuldung des Mannes.
  • Der Bank wurde die Überschuldung des Kunden bereits frühzeitig bewusst.
  • Die Bank beantragte die Zwangsvollstreckung aufgrund der Überschuldung des Unternehmens.
  • Die Überschuldungen der Staaten wurden zu einem globalen Finanzthema.

Ähnliche Begriffe

  • Finanzkrise
  • Insolvenz
  • Schuldenfalle
  • Forderungsausfall

Zusammenfassung

Überschuldung ist der Zustand, in dem eine Person oder ein Unternehmen nicht in der Lage ist, ihre finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen. Dies kann zu schwerwiegenden Konsequenzen wie Insolvenz und Vermögensverlust führen. Die Anwendungsbereiche von Überschuldung umfassen Privatpersonen, Unternehmen, Finanzinstitute und Staaten. Die Risiken von Überschuldung beinhalten Insolvenz, Vermögensverlust, gerichtliche Maßnahmen und mentalen Stress.

--