English: Emission / Español: Emisión / Português: Emissão / Français: Émission / Italiano: Emissione

Eine Emission in der Börsensprache bezeichnet die Ausgabe von Wertpapieren. Dies können Aktien, Anleihen oder andere Wertpapiere sein.

In der Finanzwelt bezieht sich die Emission auf den Prozess, bei dem ein Unternehmen neue Aktien, Anleihen oder andere Wertpapiere an den Markt bringt. Die Emission von Wertpapieren ist eine Möglichkeit für Unternehmen, Kapital aufzunehmen, indem sie Investoren anbieten, in das Unternehmen zu investieren. Die Investoren erhalten im Gegenzug eine Beteiligung an dem Unternehmen in Form von Aktien oder Anleihen und erwarten eine Rendite auf ihre Investition. Die Emission von Wertpapieren erfolgt über Investmentbanken, die das Angebot an den Kapitalmarkt bringen und die Verkäufe abwickeln.

Beschreibung

Emission im Finanzkontext bezieht sich auf die Ausgabe neuer Wertpapiere am Kapitalmarkt, um Kapital für ein Unternehmen zu beschaffen. Dieser Prozess beinhaltet die Festlegung des Emissionsvolumens, die Preisgestaltung der neuen Wertpapiere und den Vertrieb an potenzielle Investoren. Eine Emission kann sowohl von Unternehmen als auch von staatlichen Stellen durchgeführt werden.

Anwendungsbereiche

  • Aktienemissionen
  • Anleiheemissionen
  • Options- und Warrants-Emissionen
  • Kapitalerhöhungen
  • Privatplatzierungen

Risiken

  • Marktrisiko
  • Kreditrisiko
  • Operationelles Risiko
  • Reputationsrisiko
  • Regulatorische Risiken

Beispiele

  • Google hat kürzlich eine Aktienemission durchgeführt, um sein Wachstum zu finanzieren.
  • Die Bundesregierung plant eine Anleiheemission, um die Staatsausgaben zu decken.
  • Ein Unternehmen entscheidet sich für eine Options-Emission, um zusätzliches Kapital zu generieren.

Beispielsätze

  • Die Emission neuer Anleihen war erfolgreich.
  • Der Preis der Aktienemission beeinflusst die Gesamtrendite des Unternehmens.
  • Dem Anleger wurde die Emission von Warrants telefonisch mitgeteilt.
  • Die Investoren zeigten großes Interesse an der Emission.
  • Die Emissionen dieser Unternehmen waren sehr profitabel.

Wortherkunft

Emission stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Hinausgabe" oder "Aussendung". Im Finanzkontext bezieht sich die Emission auf die Ausgabe von Wertpapieren an Investoren.

Ähnliche Begriffe

  • Kapitalbeschaffung
  • Kapitalerhöhung
  • Börsengang
  • Platzierung
  • Finanzierungsrunde

Weblinks

Zusammenfassung

Emission im Finanzkontext bezieht sich auf die Ausgabe neuer Wertpapiere am Kapitalmarkt, um Kapital für ein Unternehmen zu beschaffen. Dabei können verschiedene Arten von Emissionen wie Aktienemissionen, Anleiheemissionen und Kapitalerhöhungen durchgeführt werden. Dieser Prozess birgt verschiedene Risiken wie Marktrisiko, Kreditrisiko und regulatorische Risiken. Der Begriff stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Hinausgabe" oder "Aussendung". Ähnliche Begriffe sind Kapitalbeschaffung, Börsengang und Kapitalerhöhung.

--

Ähnliche Artikel

Markt ■■■■■■■■■■
Der Begriff Markt (von lat.: mercatus Handel, zu merx Ware) bezeichnet im traditionellen Sinne den Ort, . . . Weiterlesen
Wertpapieremission ■■■■■■■■■■
Wertpapieremission bezieht sich auf den Prozess, durch den Unternehmen, Regierungen oder andere Institutionen . . . Weiterlesen