Lexikon M

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Mid Cap ist ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung zwischen 250 Mio. € und 1.000 Mio. € bezeichnet. Diese Grenzen sind allerdings nicht allgemein definiert und anerkannt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Mid Cap Fonds ist ein Fonds, der seine Mittel vor allem in mittelgroße börsennotierte Unternehmen investiert.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Die MidAmerica Commodity Exchange-® (MidAm) ist eine 1868 in Chicago gegründete Futuresbörse. Seit 1985 gehört die MidAm zur CBOT. Es werden Futures und Optionen auf Futures gehandelt, die jedoch in der Kontraktgröße unterhalb des Standards anderer Börsen liegen.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Miete ist das Entgelt, das ein --->Mieter für die Überlassung einer Sache bezahlt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der Mieter ist Vertragspartner in einem Mietvertrag. Dem Mieter wird eine Sache zum Gebrauch überlassen und im Gegenzug zahlt er eine Miete an den Vermieter bzw. Eigentümer der Sache.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Viele Banken konzentrieren sich darauf, Kredite für große wirtschaftliche Projekte zu vergeben.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine Mindestanlagesumme ist ein Mindestbetrag, den ein Anleger z.B. in einen Fonds investieren muss. Er ist bei vielen Banken Bedingung und kann stufenweise erhöht werden.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Das Mindestkapital ist das gesetzlich vorgeschriebenes Eigenkapital, mit dem eine Kapitalgesellschaft mindestens ausgestattet sein muss.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Als Mindestschluss bezeichnet man die gehandelte Wertpapiermenge, die erreicht sein muss, damit eine Kursnotierung erfolgt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine Minusankündigung ist ein an der Deutschen Börse verwendeter Kurszusatz, der vom jeweiligen Makler nach fest definierten Regeln angegeben wird und im wesentlichen darauf hinweisen soll, dass aufgrund der vorliegenden Wertpapier-Orders mit Kursverlusten von 5 % (oder mehr) zu rechnen ist.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Mischfonds sind Investmentfonds und enthalten sowohl Aktien als auch festverzinsliche Wertpapiere.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Das Mittelaufkommen ist der Saldo der von Anlegern erworbenen Anteile eines Investmentfonds abzüglich der zurückgegebenen Anteile innerhalb eines bestimmten Zeitraums.

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active

Modifizierte Ausfallbürgschaft --->Ausfallbürgschaft

Modifizierte Ausfallbürgschaft - 5.0 out of 5 based on 1 review
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Money Back Warrant (zu deutsch: "Geld Zurück Garantie") ist ein Optionsschein, der unter verschiedenen Voraussetzungen die Rückzahlung des Emissionspreises gewährleistet.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Money Market Fund ist ein amerikanischer Geldmarktfonds, der in kurzfristige Geldmarkttitel investiert.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Montanwert ist die Aktie einer Aktiengesellschaft der Schwerindustrie, die primär im Bereich Kohle und Stahl tätig ist.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der MSCI Index ist ein Aktienindex, der von Morgan Stanley Capital International veröffentlicht wird.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Als Mündelgeld bezeichnet man das Geld eines Mündels, das unter der Aufsicht eines Vormunds ist. Dieser darf das Geld nur in sichere Wertpapiere investieren, soweit es nicht zur Bestreitung von Ausgaben bereitzuhalten ist.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Als Mündelsichere Wertpapiere gelten Anlageinstrumente, bei denen von einem minimalen Risiko ausgegangen wird.