Lexikon K

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Kursliste entspricht der Aufstellung aller in einem Index (Kursindex, Aktienindex) enthaltenen Finanztitel.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Kursmakler sind amtlich bestellte und auf Neutralität vereidigte Handelsmakler, die an den Wertpapierbörsen die Börsenpreise amtlich festzustellen haben.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Als Kurspflege bezeichnet man eine Handelsstrategie, bei dem Marktteilnehmer versuchen, ein Wertpapier durch Käufe oder Verkäufe auf einem bestimmten Niveau oder innerhalb einer bestimmten Bandbreite zu halten.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Zur Kurssicherung gehören alle Maßnahmen, die zur Vermeidung von Wechselkursverlusten bei Devisengeschäften getroffen werden.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Kurstaxe ist der von einem Makler mündlich geschätzte Kurs für ein Wertpapier, um die Kursfeststellung vorzubereiten.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Kurszusätze sind Bemerkungen der Makler zu einem durch sie festgestellten Börsenkurs. Sie geben dem Anleger nähere Informationen über die Börsennotierung und sollen einer besseren Einschätzung der aktuellen Marktlage in dem jeweiligen Papier dienen. 

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Als Kurzläufer werden festverzinsliche Wertpapiere bezeichnet, die nur eine kurze Laufzeit haben oder auch längerfristige Wertpapiere, die nur noch eine geringe Restlaufzeit haben.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

KUV --->Kurs-Umsatz-Verhältnis

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Bei einem Kux handelte es sich um einen nennwertlosen Anteil an einer bergrechtlichen Gewerkschaft. 1985 wurden alle auf Kuxen basierenden Unternehmen umgewandelt in andere Gesellschaftsformen,