Lexikon D

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Eine Devisen-Option ist die vertragliche Vereinbarung zwischen zwei Vertragspartnern, eine festgelegte Devise zu einem bestimmten Zeitpunkt und zu einem vorher festgelegten Kurs zu kaufen oder zu verkaufen.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
An einer Devisenbörse werden Fremdwährungen gehandelt.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Der Devisenkurs gibt an, zu welchem Preis eine Devise gekauft (Geldkurs/Bid) oder verkauft (Briefkurs/Ask) werden kann.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Devisenswapgeschäft ist eine Strategie im Devisengeschäft, die aus der Kombination aus einem Devisenverkauf am Kassamarkt und deren Rückkauf am Terminmarkt bzw.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Diagonaler Spread ist eine Optionenstrategie basierend auf dem Kauf und Verkauf von Optionen mit unterschiedlichen Laufzeiten und Ausübungspreisen.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Dienstleistung ist eine im wesentlichen nicht-materielle Leistung, die von einer Person erbracht wird.

Beispiele für Dienstleistungen

  • Lasse ich mich von einem Arzt behandeln, in deren Verlauf ich ein Rezept erhalte, so ist hier doch der wesentliche Anteil die Behandlung und nicht die erhaltene Medizin
  • Ein Handwerker, der ein Wasserrohr repariert, auch wenn er mir das Rohr als Material in Rechnung stellt.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine Direktbank ist ein filialloses Kreditinstitut.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Mit einem Kreditinstitut kann bei Darlehensauszahlung eine Zinsvorauszahlung vereinbart werden, die dann vom Darlehensbetrag durch den Darlehensgeber einbehalten wird. Durch dieses Disagio/Damnum kann der Nominalzins und somit die zu vereinbarende Leistungsrate gesenkt werden.

Weiterführende Links

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Diskont ist Zinsabzug auf gehandelte oder eingelöste Verpflichtungen, die erst zu einem späteren Termin fällig sind.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Die Diskontpolitik war Bestandteil der Refinanzierungspolitik der Deutschen Bundesbank.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Der Diskontsatz war ein bis zum 31.12.1998 von der Bundesbank definierter Zinssatz, zu dem Banken Wechsel an die Bundesbank oder die Landeszentralbanken verkaufen können.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine Diversifikation ist eine Erweiterung von Investitionsbereichen zum Zwecke der Streuung von Ertrags- und Verlustrisiken.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

English: Dividend / Español: Dividendo / Português: Dividendo / Français: Dividende  / Italiano: Dividendo 

Die Dividende ist ein jährlich auszuschüttender Teil des Gewinns pro Aktie. Die Dividende stammt (meist) aus dem versteuerten Reingewinn des Unternehmens. Die Höhe wird vom Vorstand vorgeschlagen und auf der Hauptversammlung festgesetzt bzw. bestätigt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Am Tag der Dividendenzahlung wird bei der Aktiennotierung ein Dividendenabschlag abgezogen.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Eine Dividendengarantie ist bei Vorzugsaktien, die im Gegensatz zu Stammaktien bei einer Hauptversammlung kein Stimmrecht haben, eine Zusicherung der AG, dass einen Mindestdividende garantiert wird.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Die Dividendenkontinuität beschreibt das Bestreben einer AG möglichst gleichbleibende Dividenden zu zahlen. Im Gegensatz zu Großbritannien und den USA, wo Dividenden durch ihre quartalsweise Auszahlung stark schwanken können, bemüht man sich in Deutschland um Dividendenkontinuität, da hierzulande unterstellt wird, dass die Anleger eine vom Ertragsverlauf des Unternehmens unabhängige Dividende erwarten.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Die Dividendenrendite ergibt sich aus der Division der Dividendenhöhe durch den aktuellen Aktienkurs multipliziert mit 100.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Unter einer Dividenenausschüttung versteht man die Auszahlung einer Dividende durch eine Aktiengesellschaft.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Eine Dollar-Anleihe ist ein festverzinsliches Wertpapier und lautet auf die US-amerikanische Währung.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Eine Doppelminus-Ankündigung eines Wertpapiers gibt im vorbörslichen Handel oder zur Eröffnung an, dass mit einem mindestens 10%igen Kursverlust gerechnet wird.