Lexikon F

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die floating rate notes (FRN) ist ein englischer Begriff für variabel verzinsliche Anleihen (Laufzeit 3 Monate bis 20 Jahre), bei denen der Coupon, d.h.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der Floor (Fußboden, Etage) ist eine Zinsuntergrenze, deren Unterschreiten bei entsprechenden Optionsscheinen eine Zahlung auslöst.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der Limitzusatz FOK (fill or kill) ist eine Variante eines limitierten Auftrags.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Fonds ist eine Wertpapierart. Weitere Arten sind Aktien, Renten und Optionsscheine. Fonds sind durch Kapitalanlagegesellschaften bzw. Fondsgesellschaften verwaltete Kapitalvermögen, die in u. a. in Aktien, festverzinsliche Wertpapiere, Geldmarktpapiere und Immobilien investiert werden.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Das Fondsgeschäftsjahr bezieht sich auf einen einzelnen Fonds und ist unabhängig vom Geschäftsjahr, der ihn verwaltenden Fonds- oder Kapitalanlagegesellschaft wie auch vom Kalenderjahr.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Fondsshop (Fondsboutique) ist ein Angebot mit einer mehr oder weniger breiten Auswahl von Fonds verschiedener Kapitalanlagegesellschaften (KAGs) an.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Das Fondsvermögen (also das Anlagevermögen eines Fonds) hat den Status eines Sondervermögens, wonach es streng vom Vermögen der verwaltenden Fondsgesellschaft zu trennen ist.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine Forderung ist im Allgemeinen das Geltendmachen eines Rechtes, d.h. der Rechteinhaber fordert sein Recht ein.
Im Finanzwesen bezeichnet eine Forderung zwar ein Recht auf Bezahlung, jedoch kann dieses Recht üblicherweise erst nach Ablauf einer Frist eingefordert werden.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Foreign Currency Bond ist eine Anleihe, deren Zinszahlungen in einer anderen Währung erfolgen als die, in der sie emittiert worden ist.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Fortlaufende Notierung kann bei Wertpapieren mit regelmäßig hohen Umsätzen eingerichtet werden. Dabei werden sie von der Börsengeschäftsführung zum Handel mit fortlaufenden Notierungen (variabler Handel) zugelassen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Forward Contract ist eine Vereinbarung, die ein in der Zukunft zahlungswirksam werdendes Geschäft spezifiziert.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Der Frachtkostenausgleich (FKA) ist der geldliche Ausgleich zwischen Käufer und Verkäufer für die Belieferung an einem anderen zugelassenen Lieferort, als dem in den Kontraktspezifikationen definierten zentralen Lieferort.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Franchise, Franchising oder Konzessionsverkauf beschreibt die Weitergabe eines Geschäftskonzeptes an einen (zukünftigen) Geschäftspartner gegen Gebühr. Der Franchisenehmer hat so die Möglichkeit, sich eine eigene Existenz mit einem bereits erprobten Geschäftsmodell aufzubauen, während der Franchisegeber mit geringerem wirtschaftlichem Risiko expandieren kann.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der Free Float ist der Teil des Aktienkapitals, der sich im Streubesitz befindet, d.h. von Aktionären mit einem jeweils - absolut wie relativ - geringem Aktienanteil gehalten wird. 

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein freier Wechselkurs ist ein Kurs, der allein durch Marktverhältnisse frei zustande kommt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Englisch: Grace period

Freijahre (auch "Tilgungsfreijahre") sind festgelegte Jahre, in denen bei einem festverzinslichen Wertpapier keine Tilgung des Anleihebetrags erfolgt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Freimakler (Freier Makler) ist ein Makler, der die Kauf- und Verkaufsorders im Freiverkehr abwickelt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der Freiverkehr ist ein seit dem 1. Mai 1987 durch Zusammenfassung der bis dahin existierenden Marktsegmente "geregelter Freiverkehr" und "ungeregelter Freiverkehr" neu entstandenes Börsensegment.