Lexikon S

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Die Seed-Finanzierung ist eine Starthilfe für besonders innovative Existenzgründungen, kurz vor oder nach unmittelbarem Beginn der Gründungsphase (einschließlich Erstellung eines Businessplanes).
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Seitwärtstrend (Seitwärtsbewegung) beschreibt eine Kursentwicklung, bei der Kurs auf einem Niveau ohne größere Schwankungen verbleibt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Selbstauskunft ist ein von den verschiedenen Kreditinstituten eigens entworfenes Formular, welches von den Kunden selbst ausgefüllt und unterzeichnet wird.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Beim Selective Hedging wird nur ein bestimmter Teil der dem Preisrisiko unterliegenden Waren oder Güter durch Hedging abgesichert.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Sell and Buy Back-Geschäft ist die Bezeichnung für ein Geschäft, bei dem zwei voneinander abhängige Verträge zeitgleich abgeschlossen werden.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Mit einer Sensitivitätsanalyse will man herauszufinden, wie sensibel ein Entscheidungsmodell, z.B. eine Investitionsrechnung, auf die Veränderung von Basisgrößen, z.B. Investitionssumme oder Nutzenhöhe, reagiert.

Damit sollen noch zulässige Werte oder Resultate bestimmt und ein Risikoprofil erstellt
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Das Settlement ist der Abschluss bzw. Abwicklung und Erfüllung eines Börsengeschäftes.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Settlement Day ist der Tag des Geschäftsabschlusses.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Der Settlement Price ist der durch das Clearinghaus festgesetzte Kurs am Ende des Börsentages. Ähnlich ist der --->Schlusspreis

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active

English: Shareholder / Español: Accionista / Português: Acionista / Français: Actionnaire 

Als Shareholder werden die Miteigentümer eines Unternehmens bezeichnet (Aktionäre, Anteilseigner, Gesellschafter, etc.).

Shareholder - 5.0 out of 5 based on 1 review
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Mit dem Shareholder Value-Ansatz wird untersucht, ob es dem Management eines Unternehmens gelingt, unter Berücksichtigung des bestehenden Geschäfts und unter Beachtung der zur Erhaltung der Marktposition notwendigen Investitionen neben einer angemessenen Verzinsung seines Kapitaleinsatzes auch den Unternehmenswert von einer zur nächsten Periode zu erhöhen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Sharpe Ratio (zu Deutsch etwa: "Scharfes Verhältnis") ist eine Maß für die Überschussrendite eines Fonds pro Risikoeinheit.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ist ein Anleger short, so hat er eine Position verkauft, ohne sie zu besitzen.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Bei einem Short-Call wird ein Call verkauft; gleichzeitig verpflichtet sich der Verkäufer, dem Käufer bei Ausübung seines Wahlrechts den Basiswert zu vorher definierten Konditionen zu liefern.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Bei einem Short-Put wird vom Verkäufer ein Put verkauft.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Als Sicherheit (auch: Kreditsicherheit) wird die mögliche Reduzierung des Risikos aus überlassenen Geldbeträgen oder Eventualverbindlichkeiten (Avalkredit) verstanden. Die gestellten Sicherheiten werden auf Initiative des Kreditgebers verwertet, sofern der Schuldner seinen Verpflichtungen nicht nachkommt.