Lexikon B

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein billigst ist ein Zusatz zu einem Kaufauftrag und bedeutet, dass dieser Auftrag ohne Kursangabe (Limit) erteilt wurde.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Das Limit, Billigst ist ein ohne Limit erteilter Auftrag (Order) zum Kauf von Wertpapieren.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Die Black-Scholes-Formel ist eine Berechnungsformel zur Ermittlung des theoretischen Preises einer Option bei unterstelltem rationalem Verhalten der Anleger.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Blue Chips ist eine Bezeichnung für Aktien von höchster Qualität.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Bobl-Futures ist ein Terminkontrakt der Eurex auf mittelfristige Bundesschuldverschreibungen (Bundesobligationen).
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Eine Wertpapierurkunde besteht aus Mantel und Bogen.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Bond (Mehrzahl: Bonds) ist der englische Ausdruck für ein festverzinsliches Wertpapier (auch Obligation oder Schuldverschreibung).

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Eine bond warrant (Plural: bond warrants) ist der englische Ausdruck für eine Optionsanleihe.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Eine Bonifikation ist eine Vermittlungsprovision, die eine oder mehrere Banken (Konsortialbanken) für die Platzierung von Neuemissionen erhalten.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Die Bonität ist eine Bezeichnung der Zahlungsfähigkeit eines Schuldners.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Bookbuilding ist ein Verfahren zur Ermittlung des Aktienpreises bei Neuemissionen.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Als Boom wird ein starkes Wirtschaftswachstum bezeichnet, wobei von einem Aufschwung erst dann gesprochen wird, wenn die Wirtschaftsleistung in mindestens zwei aufeinanderfolgenden Quartalen wächst.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

English: Exchange (organized market) / Español: Bolsa de Valores / Français: Bourse (êconomie)
Eine Börse ist ein organisierter Markt für frei handelbare Dinge, auf dem nach bestimmten Regeln Käufer und Verkäufer ihre Angebote bekannt machen, ein Preis ermittelt wird und somit ein Kaufvertrag zustande kommt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Die Börsenaufsicht überwacht den ordnungsgemäßen Ablauf des Handels an der Börse einschließlich der Börsengeschäftsabwicklung.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Börsenauftrag (engl.: Order) ist ein Auftrag an einen Börsenhändler, üblicherweise an eine Bank.
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
Ein Börsenindex ist ein an einer Börse erstellter Aktienindex
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Börsenkapitalisierung (auch: Marktkapitalisierung) ist der Marktpreis eines Unternehmens. Die Börsenkapitalisierung eines Unternehmens wird ermittelt, indem man den aktuellen Kurs mit der Anzahl der emittierten Aktien multipliziert. 

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Börsenkrach (im Englischen auch Crash genannt) bezeichnet einen massiven Kurseinbruch an einer Börse.