Lexikon B

User Rating: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active

Die Bilanzsumme ist die Summe aller Aktiva oder aller Passiva. Da eine korrekt erstellte Bilanz auf beiden Seiten die gleiche Summe aufweisen muss, ist es also egal, welche Summe jetzt konkret gemeint ist.

Bilanzsumme - 5.0 out of 5 based on 1 review
Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

"billigst" ist ein Zusatz zu einem Kaufauftrag und bedeutet, dass dieser Auftrag ohne Kursangabe (Limit) erteilt wurde.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

 Das BIP (Bruttoinlandsprodukt) ist der Marktwert aller Güter und Dienstleistungen, die innerhalb eines Landes in einem bestimmten Zeitraum, in der Regel ein Jahr, hergestellt werden. (Siehe auch BSP)

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Black-Scholes-Formel ist eine Berechnungsformel zur Ermittlung des theoretischen Preises einer Option bei unterstelltem rationalem Verhalten der Anleger.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Blue Chips ist eine Bezeichnung für Aktien von höchster Qualität.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Bobl-Futures ist ein Terminkontrakt der Eurex auf mittelfristige Bundesschuldverschreibungen (Bundesobligationen).

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine Wertpapierurkunde besteht aus Mantel und Bogen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Bond (Mehrzahl: Bonds) ist der englische Ausdruck für ein festverzinsliches Wertpapier (auch Obligation oder Schuldverschreibung).

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine bond warrant (Plural: bond warrants) ist der englische Ausdruck für eine Optionsanleihe.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Eine Bonifikation ist eine Vermittlungsprovision, die eine oder mehrere Banken (Konsortialbanken) für die Platzierung von Neuemissionen erhalten.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Bonität ist eine Bezeichnung der Zahlungsfähigkeit eines Schuldners.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Bookbuilding ist ein Verfahren zur Ermittlung des Aktienpreises bei Neuemissionen.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Als Boom wird ein starkes Wirtschaftswachstum bezeichnet, wobei von einem Aufschwung erst dann gesprochen wird, wenn die Wirtschaftsleistung in mindestens zwei aufeinanderfolgenden Quartalen wächst.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

English: Exchange (organized market) / Español: Bolsa de Valores / Français: Bourse (êconomie)
Eine Börse ist ein organisierter Markt für frei handelbare Dinge, auf dem nach bestimmten Regeln Käufer und Verkäufer ihre Angebote bekannt machen, ein Preis ermittelt wird und somit ein Kaufvertrag zustande kommt.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Die Börsenaufsicht überwacht den ordnungsgemäßen Ablauf des Handels an der Börse einschließlich der Börsengeschäftsabwicklung.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Börsenauftrag (engl.: Order) ist ein Auftrag an einen Börsenhändler, üblicherweise an eine Bank.

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive

Ein Börsenindex ist ein an einer Börse erstellter Aktienindex

Ähnliche Artikel

Bordcomputer auf information-lexikon.de
Bordcomputer: Bordcomputer (BC / bord computer) sind die zentralen Informations- und Rechensysteme in . . . Weiterlesen
Bild auf information-lexikon.de
Ein Bild ist ein Objekt, das Licht aussendet oder reflektiert, welches in unserem Auge als Muster einzelner . . . Weiterlesen